Fleisch vom Wagyu Rind

Das Besondere am Fleisch der Wagyu Rinder ist die gleichmässige und extrem feine Marmorierung im Fleisch (intramuskuläres Fett).

Dies macht das Fleisch zart, saftig und verleiht ihm einen besonderen nussigen Geschmack.  

Wagyu Rinder sind spätreif und erst mit etwa 2 Jahren ausgewachsen. Erst dann beginnt die Fetteinlagerung im Muskel. Die Tiere werden erst im Alter von 36 Monaten geschlachtet und werden somit fast doppelt so alt wie ein normaler Stier. 

Die Rinder werden in einem kleinen Schlachthof in Gutenbrunn geschlachtet, wo wir uns bei jeder Schlachtung selbst überzeugen können, dass alles so stressfrei als möglich abläuft. Nach des Schlachtung reift das Fleisch 3 bis 4 Wochen am Knochen im Kühlraum bevor es zerlegt wird.

Auf unserem Hof leben reinrassige (Fullblood) Wagyu Rinder als auch Kreuzungstiere. Hierbei dienen Rassen wie Simmental oder Grauvieh als Mutterrasse und Wagyu als Vaterrasse.